Historie

SENTEG GmbH wur­de am 23. Novem­ber 2001 unter dem Namen G+M Elek­tro­tech­nik GmbH gegrün­det. Unter­neh­mens­zweck war der Ver­trieb aller Pro­duk­te der seit 1975 bestehen­den G+M Schalt­an­la­gen GmbH. Sitz der Gesell­schaft war Grün­stadt, Daim­ler­stra­ße 7.

Mit Datum 01.08.2002 über­nahm die G+M Elek­tro­tech­nik GmbH (jetzt SENTEG) den Betrieb der G+M Schalt­an­la­gen GmbH und damit:

  • das gesam­te Personal
  • die Betriebs­ein­rich­tun­gen /​das Anlagevermögen
  • alle Ver­triebs­rech­te und Kundenkontakte
  • das gesam­te Know-how“
  • Mar­ken­rech­te und Lizenzen 

Am 01.06.2003 wur­de der Sitz des Unter­neh­mens von Grün­stadt nach Fran­ken­thal in die Indus­trie­stra­ße 36a verlegt.

Gegen­stand des Unter­neh­mens ist nun­mehr die Bera­tung, Pla­nung, Pro­jek­tie­rung, Bau, Mon­ta­ge und Ver­trieb von elek­tri­schen Anla­gen, ins­be­son­de­re Nie­der- und Mit­tel­span­nungs-Schalt­an­la­gen sowie deren Neben- und Hilfseinrichtungen.

Mit Wir­kung vom 26.11.2003 erfolg­te die Umfir­mie­rung in

SENTEG Schaltanlagen für Energietechnik GmbH